Stephan A. Schmidt

„Neue Allianz“ gegen Einbindung der Bürger bei Knussertstraße

/
Um zu einer angemessenen Aufarbeitung der NS-Zeit in Kempten zu kommen, beantragte die CSU-Stadtratsfraktion eine umfassende und konzentrierte Aufbereitung dieser Zeit und ihrer Akteure unter ausdrücklicher Einbeziehung der Kemptener Bürger.
Rathaus Kempten großer Sitzungssaal

Humanität und Fürsorge für geflüchtete Kinder – aber keinen „Pull-Effekt“ zu deren Lasten

/
Die CSU Kempten begrüßt den beiliegenden interfraktionellen Beschlussvorschlag aller demokratischen Parteien im Kemptener Stadtrat zum humanitären Umgang mit denjenigen, die der Stadt Kempten zur Obhut zugeteilt wurden. Kempten ist ihr „Sicherer Hafen“. Hierfür bedarf es nicht des Beitritts zu einem Aktionsbündnis.
Bachtelweiher, Luftaufnahme

Wie steht die CSU zum Bachtelweiher?

/
Unsere Lösung für die Vereinbarkeit von Fischerei und einem ungetrübten Badeerlebnis an einem wichtigen Kemptener Naherholungsgebiet.
Stadtbücherei in der Orangerie

Für eine neue Stadtbibliothek

/
Auch wenn keine Haushaltsmittel in den kommenden drei Jahren für den Neubau eingeplant sind, will die CSU-Fraktion an diesem Ziel festhalten. Die neue Bibliothek soll ein Haus der Begegnung und der Kommunikation werden...
OEPNV in Kempten - Foto ZUM

ÖPNV in Kempten – Handeln statt reden

/
Kaum ein Thema ist in den vergangenen Wochen und Monaten mehr im Fokus gestanden als das Mobilitätskonzept der Stadt - eng damit verbunden, der Öffentliche Personen-Nahverkehr (ÖPNV). Unser Antrag im Stadtrat...
Kempten boomt - Wachstum gestaltenFoto © ilkercelik - stock.adobe.com

Zum Haushalt der Stadt Kempten 2020

/
Schuldenfrei bei gleichzeitigen Rekordinvestitionen – das ist der Tenor des städtischen Haushalts für 2020, der in der in der Sitzung des Stadtrats am 23.01.20 einstimmig verabschiedet wurde.

100-Euro-Ticket – ein gutes Konzept?

/
Kosten der Bahn noch gänzlich unbekannt: Über die Höhe des Zuschussbedarfes kann derzeit nur spekuliert werden, denn mit der Deutschen Bahn wurde längst noch kein Preis verhandelt.  Während der Landrat die Kosten für die Bahn mit max. 300.000 €/a beziffert, rechnen Verkehrsexperten mit Summen von ca. 2 Millionen €/a.
Urbane Seilbahn MoskauFoto © scaliger - Fotolia

Verkehr gemeinsam neu denken

/
Steigende Einwohnerzahlen, mehr Studenten, mehr Arbeitsplätze, mehr Besucher und Touristen: Dies bedingt mehr Verkehr auf allen Ebenen: mehr private PKW, höhere Anforderungen an den öffentlichen Nahverkehr, mehr Post- und Lieferverkehr. Diesen Verkehr so zeitnah wie nachhaltig in den Griff zu bekommen